Landfrauenverein Windecken
 

1962

Angefangen hat alles im Jahre 1962 in der Gaststätte „Zur Hochmühle“. Mit 15 Bäuerinnen wurde der Verein gegründet. Frau Katharina Walter wurde zur 1. Vorsitzenden vom Bezirksverband gewählt. 

Die Vereinsmitglieder trafen sich anfangs im Winterhalbjahr jede Woche rundum zu Hause bei einem Mitglied zum Basteln, Stricken oder zu kleinen Vorträgen über alle möglichen interessanten Themen oder gingen auch zu Vorträgen zu Nachbarvereinen nach Ostheim oder Roßdorf.

Der 1. Verein bestand aus Walther Katharina, Schmidt Elli, Geier Greta, Nolte Frieda, Fuß Marie, Willer Annemarie und Emmerich Ria


Gekocht wurde auch, und zwar  in der Landwirtschaftsschule in Hanau oder bei der EAM und in der damals neu eingerichteten großen Schulküche der Kurt-Schumacher-Schule.

Im Laufe der Zeit wurde das Vereinsangebot immer mehr erweitert, und es kamen weitere Vereinsmitglieder hinzu, auch interessierte Hausfrauen, so dass die Abende ins Gasthaus „Zur Post“ oder in die „Hochmühle“ verlegt werden mussten. Es wurden Tagesausflüge gemacht, an den Veranstaltungen des Bezirks und an den Seminaren des Landes teilgenommen, die auch heute noch preisgünstig zur Teilnahme angeboten werden. Festzüge und andere Vereinsaktivitäten wurden mitgestaltet.

1984


1984 war die Ausrichtung des Kreiserntedankfestes in Windecken mit der Übergabe der Erntekrone an den Landrat Rüger.
Zur Vorbereitung der 700-Jahr-Feier der Stadt Nidderau  wurde 1987 eine Vereinskleidung angeschafft. Das waren  Glockenröcke in mittelblau und weiße Blusen mit blauer Stickerei die viel Anklang fand.
In diesem Jahre hatte der Verein sein 25-jähriges Bestehen und inzwischen 40 Mitglieder.
Auch die Tanzgruppe wurde gegründet.  Es wurde eine Tanztracht  nach alten Vorlagen kreiert, die von einigen  Vereinsmitglieder selbst angefertigt wurde.
Dem ersten „Bunten Kaffeenachmittag“ des Vereins 1982 in der Willi-Salzmann-Halle folgten noch jedes Jahr viele weitere, immer mit selbstgeschriebenen Sketchen (meistens von Marlies Vogel und Rosel Bauer), Geschichten und Auftritten der Volkstanzgruppe.


Vorstand 1985




1987 Landfrauen im Bayrischen Wald 

1986 Bayrischer Wald_0012
1986 Bayrischer Wald_0012
1986 Bayrischer Wald_0011
1986 Bayrischer Wald_0011
1986 Bayrischer Wald_0007
1986 Bayrischer Wald_0007
1986 Bayrischer Wald_0010
1986 Bayrischer Wald_0010
1986 Bayrischer Wald_0009
1986 Bayrischer Wald_0009
1986 Bayrischer Wald_0006
1986 Bayrischer Wald_0006
1986 Bayrischer Wald_0005
1986 Bayrischer Wald_0005



1987  Landfrauen an der Nordsee

1987_0001_1
1987_0001_1
1987_0008
1987_0008
1987_0010
1987_0010
1987_0007
1987_0007


1987  Landfrauen beim gemütlichen Zuhause

1987_0011
1987_0011
1987_0012
1987_0012
1987_0004
1987_0004
1987_0005
1987_0005



1987  Landfrauen auf Reisen Münster am Stein und Melsungen

Melsungen 1987_0001
Melsungen 1987_0001
Münster am Stein 1987_0008
Münster am Stein 1987_0008
Münster am Stein 1987_0001
Münster am Stein 1987_0001
Münster am Stein 1987_0002
Münster am Stein 1987_0002
Münster am Stein 1987_0003
Münster am Stein 1987_0003
Münster am Stein 1987_0007
Münster am Stein 1987_0007
Münster am Stein 1987_0005
Münster am Stein 1987_0005
Münster am Stein 1987_0004
Münster am Stein 1987_0004


1987 Landfrauen an Veranstaltungen

Fest 87- 88_0001_1
Fest 87- 88_0001_1
Fest 87- 88_0003_1
Fest 87- 88_0003_1
Fest 87- 88_0005_1
Fest 87- 88_0005_1
Fest 87- 88_0006
Fest 87- 88_0006
Fest 87- 88_0004_1
Fest 87- 88_0004_1


1987 Schmetterlingshaus in Koblenz

Koblenz Schmetterlingsgarten_0003
Koblenz Schmetterlingsgarten_0003
Koblenz Schmetterlingsgarten_0004
Koblenz Schmetterlingsgarten_0004
Koblenz Schmetterlingsgarten_0002
Koblenz Schmetterlingsgarten_0002


Grillfest im Hof Buchwald


Grillfest 2004_0001
Grillfest 2004_0001
Grillfest 2004_0003
Grillfest 2004_0003
Grillfest 2004_0002
Grillfest 2004_0002


1988 700 Jahre Windecken

700-Jahre_01
700-Jahre_01
700-Jahre_02
700-Jahre_02
700-Jahre_04
700-Jahre_04
700-Jahre_05
700-Jahre_05
700-Jahre_06
700-Jahre_06
700-Jahre_07
700-Jahre_07
700-Jahre_08
700-Jahre_08
700-Jahre_09
700-Jahre_09
700-Jahre_03
700-Jahre_03


1988 100 Jahre Turnverein Windecken

100 Jahre TVW Juni 1988-03
100 Jahre TVW Juni 1988-03
100 Jahre TVW Juni 1988
100 Jahre TVW Juni 1988
100 Jahre TVW Juni 1988-04
100 Jahre TVW Juni 1988-04


1989  Juni 89 - 1150 Jahrfeier Heldenbergen

1150 Jahre Heldenbergen Juni 89_0010
1150 Jahre Heldenbergen Juni 89_0010
1150 Jahr Heldenbergen Juni 89_0007
1150 Jahr Heldenbergen Juni 89_0007
1150 Jahr Heldenbergen Juni 89_0008
1150 Jahr Heldenbergen Juni 89_0008
1150 Jahr Heldenbergen Juni 89_0009
1150 Jahr Heldenbergen Juni 89_0009
1150 Jahre Heldenbergen_0002
1150 Jahre Heldenbergen_0002
1150 Jahre Heldenbergen_0004
1150 Jahre Heldenbergen_0004
1150 Jahre Heldenbergen_0005
1150 Jahre Heldenbergen_0005
1150 Jahre Heldenbergen_0006
1150 Jahre Heldenbergen_0006




 

1991


Ausflug nach Wien










1993
Die erste Faschingssitzung, die zusammen mit der Sängervereinigung Windecken gestaltet wurde, stand 1993 unter dem Motto „1000 und diese Nacht“. Dazu hatten sich die Landfrauen tolle Kostüme im Orient-Look genäht und trugen zum Erfolg der Veranstaltung bei.


1994

Der Verein engagierte sich auch sozial  bei der Rudolf-Walter-Stiftung ab 1994. Es wurden für mehrere Waisenkinder in Rumänien die Patenschaften durch den Verein übernommen und  Spenden überwiesen.
Zum ersten Patenkind des Vereins, Florina,  kam es mit der Zeit zu einer besonders herzlichen und engen Beziehung zu Familie Bauer. Sie half, die vielen Hürden in Deutschland bei der beruflichen Eingliederung des Patenkindes zu überwinden.
Zusätzlich hat sich Rosel Bauer auch sehr in der Heiner-Buttenberg-Stiftung (zusammen mit ihrem Mann) engagiert und im Verein um Spenden gebeten.


1994 Sommerfest bei Marlis

Sommerfest bei Marlis 1994_0004
Sommerfest bei Marlis 1994_0004
Sommerfest bei Marlis 1994_0002
Sommerfest bei Marlis 1994_0002
Sommerfest bei Marlis 1994_0003
Sommerfest bei Marlis 1994_0003
Sommerfest bei Marlis 1994_0005
Sommerfest bei Marlis 1994_0005
Sommerfest bei Marlis 1994_0006
Sommerfest bei Marlis 1994_0006




1996

Der erste Fernsehauftritt einiger Vereinsmitglieder fand 1996 statt anlässlich der  HR-Fernsehsendung „Marktplatz“, und auch bei der 25. Fernsehsendung „Hessen a la Carte“ sah man die Landfrauen wieder.



September 1996


Filmaufnahmen zu "Hessen a`la carte" auf dem "Hof Buchwald" vom Hessischen Rundfunk. Nach dem Dreh in der Wetterau und in Kinzigtal entstand die Jubiläumsfolge in Nidderau und Hammersbach. Michaele Scherenberg und Karl-Heinz Stier, Hessens Küchen-Regisseure Nummer eins schauten den Landfrauen in den Kochtopf.

Im Hof Buchwald filmten sie noch die Tanzgruppe der Windecker Landfrauen

 Auch auf dem Nidderauer Wochenmarkt wurde gefilmt und das Team vom HR3 erhielt von den Windecker Landfrauen einen Jubiläumskuchen.


Oktober 1996 Baum zum Gedenken


Zu einer bundesweiten Baumpflanzaktion hatte der Deutsche Landfrauenverband aufgerufen. Damit sollten der Landfrauen ein sichtbares Zeichen dafür setzten, daß sie Verantwortung für ihren Lebensraum und für den Erhalt der Umwelt übernehmen.

An dieser Aktion beteiligten sich die Windecker Landfauen, die auf einem städtlichen Grundstück in der Nähe des Hofes "Buchwald" am Hochwasserbehälter zusammen kamen. Gesetzt wurde mit tatkräftiger Unterstützung des 1. Stadtrates und Bürgermeisterkanditat Gerhard Schultheiß je ein Zwetschen und Apfelbaum. Er stiftete spontan beide Bäume. Nach getaner Arbeit fand bei Kaffee und Kuchen ein gemütliches Beisammensein statt.

Baumpflanzaktion Okt. 1996_0003
Baumpflanzaktion Okt. 1996_0003
Baumpflanzaktion Okt. 1996_0004
Baumpflanzaktion Okt. 1996_0004
Baumpflanzaktion Okt. 1996_0005
Baumpflanzaktion Okt. 1996_0005
Baumpflanzaktion Okt. 1996_0002
Baumpflanzaktion Okt. 1996_0002



1996 übernahm Rosel Bauer den Vereinsvorsitz, nachdem Marlis Vogel den Verein 21 Jahre als Vorsitzende geleitet hatte. Auch das Vorstandsmitglied Irene Reis ist seit 1988 als Schriftführerin im Verein treu.

Neuer Vorstand April 1996_1


1996 Auftrieb auf dem Marktplatz


Auf dem Windecker Marktplatz wurde die Sendung "Marktplatz" gedreht. Barbara Siehl und Uwe Günzler moderierten  dann ein buntes Programm, dessen Höhepunkt die historische Löschübung der Feuerwehr war. In historischen Kostümen von anno dunnemals gekleidet rückten die Wehrmänner mit historischem Gerät an und wurden unterstützt von "Hausfrauen", die mit Ledereimern eine Kette bildeten. Die Hausfrauen wurden gespielt von den Windecker Landfrauen.

Alte Feuerwehr 02
Alte Feuerwehr 02
Alte Feuerwehr 03
Alte Feuerwehr 03
Alte Feuerwehr 01
Alte Feuerwehr 01
Marktplatz_01
Marktplatz_01
Marktplatz_02
Marktplatz_02
Marktplatz_03
Marktplatz_03

1997 Besuch bei der Sortieranlage Henning in Schlüchtern





1997 Bezirksausflug Mecklenburg-Vorpommern


Bezirks-Ausflug Meck-Pom 1997_0001
Bezirks-Ausflug Meck-Pom 1997_0001
Bezirks-Ausflug Meck-Pom 1997_0002
Bezirks-Ausflug Meck-Pom 1997_0002
Bezirks-Ausflug Meck-Pom 1997_0003
Bezirks-Ausflug Meck-Pom 1997_0003
Bezirks-Ausflug Meck-Pom 1997_0004
Bezirks-Ausflug Meck-Pom 1997_0004



1997

Die erste mehrtägige Busfahrt in das Elsass wurde 1997 unternommen, der in den Jahren danach noch weitere folgten.

Elsaß Juni 1997_0005
Elsaß Juni 1997_0005
Elsaß Juni 1997_0001
Elsaß Juni 1997_0001
Elsaß Juni 1997_0003
Elsaß Juni 1997_0003
Elsaß Juni 1997_0002
Elsaß Juni 1997_0002
Elsaß Juni 1997_0004
Elsaß Juni 1997_0004
Elsaß Juni 1997_0006
Elsaß Juni 1997_0006
Elsaß Juni 1997_0007
Elsaß Juni 1997_0007
Elsaß Juni 1997_0008
Elsaß Juni 1997_0008
Elsaß Juni 1997_0009
Elsaß Juni 1997_0009

1998

Auch an der Eröffnung der „Hessischen Apfelweinroute“ in Bruchköbel 

1998 nahmen die Vereinsmitglieder mit einem Sketch teil.

Zwei Vereinsmitglieder spielten sogar in einer kleinen Rolle 

in dem Film  „Requiem für eine romantische Frau“ mit.







1998 war der Verein auf 75 Mitglieder angewachsen und

nahm zum ersten Mal mit selbst hergestellten Arbeiten am

Weihnachtsmarkt des Hessischen Rundfunkes in Frankfurt teil.




1998 Windecker Landfrauen werden zu TV-Stars


Einige Windecker Landfrauen wurden zu Fernsehstars, als Windecker Bienen waren viele Landfrauen zum ersten Mal bei der Weiberfasenacht in Karben dabei.  Die Landfrauen Irene Reis, Rosel Bauer und Marlies Vogel brachten ein kleines Stück zum Besten. Das Trio überlegten sich, ob eine von ihnen nicht mal zum Casting  für die BigBrother-Container-Show antreten sollten. Auch der Vortrag von Helga Wulf als spätes Mädchen, sorgte für Lachsalven im Publikum.


Weiberfastnacht Karben_0007
Weiberfastnacht Karben_0007
Weiberfastnacht Karben_0003
Weiberfastnacht Karben_0003
Weiberfastnacht Karben_0005
Weiberfastnacht Karben_0005
Weiberfastnacht Karben_0006
Weiberfastnacht Karben_0006


Oktober 1998   Zauberhaftes Indien


An diesem Abend wurde Staunen und spontaner Beifall, für das was hier in 2 Stunden geboten wurde. Vor allem war es Indiens festliche Kleidung, wie Sari, Schal, Seidentücher mit kostbar-aufwendiger Stickerei. Wie unser Bilder beweisen, so gekleidet, machen sich auch die Windecker Landfrauen gut. Anschliesend gab es noch Leckerbissen der indischen Küche, Gewürze und vieles andere , gekonnt aufgetischt. Vorsitzende Rosel Bauer erklärte, dass sie diesen wunderbaren tollen Abend der Frau Shanta Rau zu verdanken haben. Frau Rau wohnt mit ihrem Mann, einem promovierten Chemiker, der auch aus Indien ist, in Burg-Gräfenrode.



Indischer Abend Okt. 1998_0001
Indischer Abend Okt. 1998_0001
Indischer Abend Okt. 1998_0003
Indischer Abend Okt. 1998_0003
Indischer Abend Okt. 1998_0004
Indischer Abend Okt. 1998_0004
Indischer Abend Okt. 1998_0009
Indischer Abend Okt. 1998_0009
Indischer Abend Okt. 1998_0008
Indischer Abend Okt. 1998_0008
Indischer Abend Okt. 1998_0007
Indischer Abend Okt. 1998_0007
Indischer Abend Okt. 1998_0006
Indischer Abend Okt. 1998_0006
Indischer Abend Okt. 1998_0005
Indischer Abend Okt. 1998_0005
Indischer Abend Okt. 1998_0010
Indischer Abend Okt. 1998_0010
Indischer Abend Okt. 1998_0011
Indischer Abend Okt. 1998_0011
Indischer Abend Okt. 1998_0012
Indischer Abend Okt. 1998_0012
Indischer Abend Okt. 1998_0002
Indischer Abend Okt. 1998_0002


1999

Seit 1999 wirken die Landfrauen beim Erntedank-Gottesdienst mit.

Zum Erntedankfest wird die Windecker Kirche mit einem Erntebild, zum Thema der Predigt, von der Vorsitzenden des Vereins, Rosel Bauer, verschönt


1999 Markt am Kreishaus in Hanau


Markt Kreishaus Hanau 1999_0001
Markt Kreishaus Hanau 1999_0001
Markt Kreishaus Hanau 1999_0006
Markt Kreishaus Hanau 1999_0006
Markt Kreishaus Hanau 1999_0002
Markt Kreishaus Hanau 1999_0002
Markt Kreishaus Hanau 1999_0003
Markt Kreishaus Hanau 1999_0003
Markt Kreishaus Hanau 1999_0004
Markt Kreishaus Hanau 1999_0004
Markt Kreishaus Hanau 1999_0005
Markt Kreishaus Hanau 1999_0005




2000

Im Jahr 2000 hatte der Verein seine erste öffentliche Faschingssitzung. Dank der vielen Helfer und des großen Zuspruchs wurde es ein gelungener Nachmittag.

Faschingssitzung 2000_0002
Faschingssitzung 2000_0002
Faschingssitzung 2000_0003
Faschingssitzung 2000_0003
Faschingssitzung 2000_0004
Faschingssitzung 2000_0004
Faschingssitzung 2000_0005
Faschingssitzung 2000_0005
Faschingssitzung 2000_0006
Faschingssitzung 2000_0006
Faschingssitzung 2000_0008
Faschingssitzung 2000_0008
Faschingssitzung 2000_0009
Faschingssitzung 2000_0009
Faschingssitzung 2000_0010
Faschingssitzung 2000_0010
Faschingssitzung 2000_0012
Faschingssitzung 2000_0012
Faschingssitzung 2000_0011
Faschingssitzung 2000_0011






2000


Auch die Tanzgruppe wurde immer wieder zu öffentlichen Auftritten eingeladen, so u.a. beim „Europatag in Hanau“ "Lieder im Park“ und beim „Deutsch-Japanischen Abend“ 

in Nidderau  und anderen Veranstaltungen.


                                                                    Neuer Vorstand





07.06.2000 Fahrt zur Hassia in Bad Vilbel


Heute geht es mit dem "Stockheimer-Lieschen" nach Bad Vilbel zur Besichtigung der Hassia-Werke.


Fotos Test_0008
Fotos Test_0008
Bad Vilbel 07.06.2000_0012
Bad Vilbel 07.06.2000_0012
Bad Vilbel 07.06.2000_0008
Bad Vilbel 07.06.2000_0008
Bad Vilbel 07.06.2000_0010
Bad Vilbel 07.06.2000_0010
Bad Vilbel 07.06.2000_0009
Bad Vilbel 07.06.2000_0009
Bad Vilbel 07.06.2000_0014
Bad Vilbel 07.06.2000_0014
Bad Vilbel 07.06.2000_0008
Bad Vilbel 07.06.2000_0008
Bad Vilbel 07.06.2000_0011
Bad Vilbel 07.06.2000_0011



24.06.2000 Fest beim Wieseweck


Heute fahren wir zum "Wiese-Weck" nach Kelkheim zur Sonnenwendfeier. Rosel erzählt den fremden Leuten, wo Windecken liegt und werden "Die Rüben gerupft"

Wiese_Weck 24.06.2000_0017
Wiese_Weck 24.06.2000_0017
Wiese_Weck 24.06.2000_0011
Wiese_Weck 24.06.2000_0011
Wiese_Weck 24.06.2000_0013
Wiese_Weck 24.06.2000_0013
Wiese_Weck 24.06.2000_0016
Wiese_Weck 24.06.2000_0016
Wiese_Weck 24.06.2000_0015
Wiese_Weck 24.06.2000_0015
Wiese_Weck 24.06.2000_0014
Wiese_Weck 24.06.2000_0014
Wiese_Weck 24.06.2000_0012
Wiese_Weck 24.06.2000_0012
Wiese_Weck 24.06.2000_0018
Wiese_Weck 24.06.2000_0018
Wiese_Weck 24.06.2000_0010
Wiese_Weck 24.06.2000_0010


15.07.2000 Grillfest bei Emmerich

Grillfest 15.Juli-2000_0033
Grillfest 15.Juli-2000_0033
Grillfest 15.Juli-2000_0034
Grillfest 15.Juli-2000_0034
Grillfest 15.Juli-2000_0031
Grillfest 15.Juli-2000_0031
Grillfest 15.Juli-2000_0032
Grillfest 15.Juli-2000_0032
Grillfest 15.Juli-2000_0037jpg
Grillfest 15.Juli-2000_0037jpg
Grillfest 15.Juli-2000_0045
Grillfest 15.Juli-2000_0045
Grillfest 15.Juli-2000_0046
Grillfest 15.Juli-2000_0046
Grillfest 15.Juli-2000_0047
Grillfest 15.Juli-2000_0047
Grillfest 15.Juli-2000_0057
Grillfest 15.Juli-2000_0057
Grillfest 15.Juli-2000_0022
Grillfest 15.Juli-2000_0022
Grillfest 15.Juli-2000_0023
Grillfest 15.Juli-2000_0023
Grillfest 15.Juli-2000_0024
Grillfest 15.Juli-2000_0024
Grillfest 15.Juli-2000_0025
Grillfest 15.Juli-2000_0025
Grillfest 15.Juli-2000_0027
Grillfest 15.Juli-2000_0027


2000 Bezirksausflug Papenburg-Altes Land

Papenburg 2000_0001
Papenburg 2000_0001
Papenburg 2000_0002
Papenburg 2000_0002
Papenburg 2000_0003
Papenburg 2000_0003
Papenburg 2000_0004
Papenburg 2000_0004
Papenburg 2000_0007
Papenburg 2000_0007
Papenburg 2000_0006
Papenburg 2000_0006
Papenburg 2000_0008
Papenburg 2000_0008
Papenburg 2000_0009
Papenburg 2000_0009
Papenburg 2000_0010
Papenburg 2000_0010
Papenburg 2000_0013
Papenburg 2000_0013



2000 Tanzgruppe



01.10.2000 Erntedankfest im Gemeindehaus


Erntedank 2000_0006
Erntedank 2000_0006
Erntedank 2000_0007
Erntedank 2000_0007
Erntedank 2000_0008
Erntedank 2000_0008
Erntedank 2000_0009
Erntedank 2000_0009
Erntedank 2000_0010
Erntedank 2000_0010
Erntedank 2000_0011
Erntedank 2000_0011



2001 Bezirksausflug Harz



Ausflug Harz 2001_0005
Ausflug Harz 2001_0005
Ausflug Harz 2001_0006
Ausflug Harz 2001_0006
Ausflug Harz 2001_0007
Ausflug Harz 2001_0007
Ausflug Harz 2001_0008
Ausflug Harz 2001_0008
Ausflug Harz 2001_0002
Ausflug Harz 2001_0002
Ausflug Harz 2001_0001
Ausflug Harz 2001_0001
Ausflug Harz 2001_0009
Ausflug Harz 2001_0009





2001 Weihnachtsfeier im Gemeindehaus


Weihnachtsfeier Gemeindehaus 2001_0015_1
Weihnachtsfeier Gemeindehaus 2001_0015_1
Weihnachtsfeier Gemeindehaus 2001_0016_1
Weihnachtsfeier Gemeindehaus 2001_0016_1
Weihnachtsfeier Gemeindehaus 2001_0024
Weihnachtsfeier Gemeindehaus 2001_0024
Weihnachtsfeier Gemeindehaus 2001_0025
Weihnachtsfeier Gemeindehaus 2001_0025
Weihnachtsfeier Gemeindehaus 2001_0009
Weihnachtsfeier Gemeindehaus 2001_0009
Weihnachtsfeier Gemeindehaus 2001_0010
Weihnachtsfeier Gemeindehaus 2001_0010
Weihnachtsfeier Gemeindehaus 2001_0011
Weihnachtsfeier Gemeindehaus 2001_0011
Weihnachtsfeier Gemeindehaus 2001_0012
Weihnachtsfeier Gemeindehaus 2001_0012
Weihnachtsfeier Gemeindehaus 2001_0013
Weihnachtsfeier Gemeindehaus 2001_0013
Weihnachtsfeier Gemeindehaus 2001_0014
Weihnachtsfeier Gemeindehaus 2001_0014
Weihnachtsfeier Gemeindehaus 2001_0017
Weihnachtsfeier Gemeindehaus 2001_0017
Weihnachtsfeier Gemeindehaus 2001_0018
Weihnachtsfeier Gemeindehaus 2001_0018
Weihnachtsfeier Gemeindehaus 2001_0019
Weihnachtsfeier Gemeindehaus 2001_0019
Weihnachtsfeier Gemeindehaus 2001_0020
Weihnachtsfeier Gemeindehaus 2001_0020


2002

Im Jahr 2002 konnte der Verein sein 40. Jubiläum feiern mit einer akademischen Feier und buntem Programm. Bei dieser Veranstaltung wurde der damaligen Vorsitzenden Marlis Vogel der Landesehrenbrief überreicht.


Die Vereinsmitglieder hatten monatelang an einem Buch mitgearbeitet, das den Verein mit seinen

vielen Ideen, Rezepten, Gedichten, Fotos und vielem mehr darstellt. Dieses Buch, das von Rosel Bauer und Helga Wulf zusammen gestellt wurde, wurde anlässlich des Jubiläums der Öffentlichkeit vorgestellt



2002


Die Powebienen sind ein lustiges Völkchen


"Wir in unserem Städtchen hier der Landfrauenverein, seit nunmehr 40 Jahren schon, es wird noch länger sein"


sang der Bienenchor in gelb-schwarzen Kostümen und mit gelb-blinkenden Fühlern auf dem Kopf.  Wir Landfrauen feiern in diesem Jahr neben der Faschingssitzung noch weitere Veranstaltungen anlässlich unseres 40-jährigem Bestehen.


"Wir sind ein lustiges Völkchen und haben viel zu tun, doch lassen wir die Arbeit einfach ruh`n"


Die Königin im Bienenstaat, Rosel Bauer hatte ihr Bienenvolk  gut im Griff.  So fasste Beate Weisbecker in Protokoll die großen und kleinen Aufreger des vergangenen Jahres zusammen. So meinte sie zur "K-Frage": Angela sei nicht sauer, dir fehlt gewiss die Frauenpower" und zum Schluss "Freue dich und lache richtig, Humor ist noch nicht steuerpflichtig" .

Doch was wäre ein Bienenstaat ohne die Blumen? Die Ehemänner der Landfrauen, der älteste stolze 75 Jahre, zeigten einen grazilen Blumentanz.


Fastnacht Windecken 2002_0009
Fastnacht Windecken 2002_0009
Fastnacht Windecken 2002_0012
Fastnacht Windecken 2002_0012
Fastnacht Windecken 2002_0011
Fastnacht Windecken 2002_0011
Fastnacht Windecken 2002_0006
Fastnacht Windecken 2002_0006
Fastnacht Windecken 2002_0007
Fastnacht Windecken 2002_0007
Fastnacht Windecken 2002_0010
Fastnacht Windecken 2002_0010
Fastnacht Windecken 2002_0008
Fastnacht Windecken 2002_0008
Fastnacht Windecken 2002_0013
Fastnacht Windecken 2002_0013

 



2002    40 jähriges Jubiläum und Weihnachtsfeier


Weihnacht 2002_0001
Weihnacht 2002_0001
Weihnacht 2002_0002
Weihnacht 2002_0002
Weihnacht 2002_0005
Weihnacht 2002_0005
Weihnacht 2002_0006
Weihnacht 2002_0006
Weihnacht 2002_0007
Weihnacht 2002_0007
Weihnacht 2002_0008
Weihnacht 2002_0008
Weihnacht 2002_0009
Weihnacht 2002_0009
Weihnacht 2002_0010
Weihnacht 2002_0010





2004

Nidderau im Rausch der Fasenacht

Wehe,wenn sie losgelassen sind. Betörende Haremsdame, kuntenbunte Clowns, resolute Hausfrauen mit Kochlöffeln und Kittelschürzen stürmten die Heldenberger Kultur- und Sporthalle um bei Weiberfasnacht der Windecker Landfrauen dabei zu sein.  Die Kultur- und Sporthalle in Heldenbergen steht am 14.01.2004 in Scheinwerferlicht, denn der Hessische Rudfunk zeichnet seine beiden Sendungen "Weiberfasenacht" und "Männer an die Macht" auf.  Ausrichter des Faschigsspektabels waren in diesem Jahr die Windecker Landfrauen. Die Landfrauen dekorierten nicht nur die Halle sondern waren auch für die Verköstigung der Narren und der Mitarbeiter des Hessischen Rundfunk zuständig. Das HR-Team wurde von Michaele Scherenberg und Karl-Heinz Stier angeführt.  Die Bühne und der Saal waren so fantasievoll und lustig gestaltet, dass sich mancher fragte, welcher Bühnenbildner da am Werk gewesen war. Das Lob gebührt Günther Bauer, dem Ehemann der 1. Vorsitzenden.

Elf "Bienchen" summten über die Bühne und formierten sich zum Elferrat,  also die Landfrauen aus Windecken, mit ihrer Chefin  Rosel Bauer. Als Sitzungspräsidentin für die "Weiberfasenacht" ist Karin Schmidt aus Hüttenberg verpflichtet worden.   Als Lokalmatatorinnen Irene Reis mit die "Letzte Bauersfrau" und Rosel Bauer und Marlis Vogel als Milchen und Heinrich mit  "Jeden Tag die Kocherei" . Als echtes Naturmädchen mit Kuh, Eimer und Melkschemel trat die letzte Bauersfrau aus Nidderau auf. Sie erzählte von den reichen Stadtpinkeln, die in ihren Hofladen kommen und ein Kotelett ohne Knochen verlangen, warum sie nicht gleich ein Schnitzel haben wollen.

 Der Elferrat bei der Sitzung "Männer an die Macht" bestand unter anderen aus dem Heldenbergener Urgestein und ehemaliegem Bundestagsabgeordneten Bernd Reuter als Sitzungspräsident sowie Bürgermeister Gerhard Schultheiß und der hohen Geistlichkeit die Pfarrer Otto Löber, Volkmar Ortmann und Oswald Beutert sowie Jürgen Heldmann von der katholischen Kirchengemeide. Höhepunkt in der KuS-Halle war zweifelsohne der Auftritt der drei Männer Hens aus Erbstadt, mit ihrer Parodie die "Drei Tenöre". Hier brachte Peter Hens mit seinen Söhnen Frank und Markus den Saal zum Toben. Als Büttenredner war der Windecker Alfred Ertelt als "gestresster Ehemann" in der Bütt.

Zum Schluß gab es noch eine lange Polonaise von allen Akteuren durch den Saal.

Weiberfastnacht hr 14.01.2004_0007_1
Weiberfastnacht hr 14.01.2004_0007_1
Weiberfastnacht hr 14.01.2004_0003_1
Weiberfastnacht hr 14.01.2004_0003_1
Männerfastnacht hr 15.01.2004_0002
Männerfastnacht hr 15.01.2004_0002
Weiberfastnacht hr 14.01.2004_0004_1
Weiberfastnacht hr 14.01.2004_0004_1
Männerfastnacht hr 15.01.2004_0008
Männerfastnacht hr 15.01.2004_0008
Männerfastnacht hr 15.01.2004_0004_1
Männerfastnacht hr 15.01.2004_0004_1
Männerfastnacht hr 15.01.2004_0005
Männerfastnacht hr 15.01.2004_0005
Männerfastnacht hr 15.01.2004_0003
Männerfastnacht hr 15.01.2004_0003
Männerfastnacht hr 15.01.2004_0006
Männerfastnacht hr 15.01.2004_0006
Männerfastnacht hr 15.01.2004_0007
Männerfastnacht hr 15.01.2004_0007


2006 Fahrt zum  ZDF in Mainz


Fahrt zum ZDF 017
Fahrt zum ZDF 017
Fahrt zum ZDF 011
Fahrt zum ZDF 011
Fahrt zum ZDF 012
Fahrt zum ZDF 012
Fahrt zum ZDF 010
Fahrt zum ZDF 010
Fahrt zum ZDF 019
Fahrt zum ZDF 019
Fahrt zum ZDF 020
Fahrt zum ZDF 020
Fahrt zum ZDF 027
Fahrt zum ZDF 027
Fahrt zum ZDF 024
Fahrt zum ZDF 024
Fahrt zum ZDF 025
Fahrt zum ZDF 025




2006

Im Jahre 2006 war der Hessische Rundfunk mit Heinz Günther Heygen mit der Sendung „Unser Verein im HR 4“ beim Landfrauenverein in der Willi-Salzmann-Halle zu Gast. Im Wettbewerb zu anderen Vereinen mussten die Vereinsmitglieder in einer vorgegebenen Zeit auf die Melodie „Erst ein Cappuccino, dann ein bisschen Vino“ einen neuen Text dichten, was für viel Aufregung sorgte. Aber die Aufgabe wurde prima bewältigt.

HR4.1
HR4.1
HR4.2
HR4.2
HR4.3
HR4.3
HR4.4
HR4.4
HR4.5
HR4.5
HR4.6
HR4.6
HR4.8
HR4.8
HR4.9
HR4.9
HR4.7
HR4.7



2006

Ausflug Bad Münster-Eifel, Maria Laach, Aachen, Trier


Die Fahrt führte uns von Nidderau aus über zur Klosterkirche Maria Laach. Die Abteikirche mit ihrem Stiftergrabmal aus dem 13. Jahrhundert, gilt als eine vollkommensten Schöpfungen der Romatik.  Danach erreichten wir Bad Münstereifel, wo wir in Heinos  Rathauscafe zu Kaffee und Kuchen eingeladen waren. Am nächsten Tag ging es, nach einem reichhaltigen Frühstück zum Forschungszentrum nach Jülich und nach einem Mittagessen im Casino zur Weiterreise nach Aachen - die Stadt in Herzen Europas. Die Atmosphäre der Aachener Altstadt mit ihren verwinkelten Gassen rund um das historische  Rathaus und dem Karolinger Dom hat uns bezaubert.


An nächsten Morgen fahren wir in die älteste Stadt Deutschlands, nach Trier. Wir erlebten eine Stadtführung und sahen die mächtige Porta Nigra, den Dom und andere großartige Römerbauten. Nach dem Mittagessen ging es weiter nach Luxemburg, die tausendjährige Festungsstadt, die dem Großherzogstum seinen Namen gab. Eine Stadt mit vielen Gesichtern, mit viel Kontrast von geschichtsträchtigen Bauwerken, moderner Finanzbauten und Europainstitutionen. Nach einer Übernachtung in der Stadtkyll traten wir die Rückreise an. Wir fuhren über Gerolstein, Daun und über Wittlich nach Bernkastel-Kues wo wir nach einem schönen Spaziergang noch Kaffee tranken ung Kuchen asen, nach Hause und wieder war eine schöne Fahrt zu Ende.

Trier_0001
Trier_0001
Trier_0003
Trier_0003
Trier_0007
Trier_0007
Trier_0006
Trier_0006
Trier_0018
Trier_0018
Trier_0013
Trier_0013
Trier_0011
Trier_0011
Trier_0009
Trier_0009
Trier_0005
Trier_0005
Trier_0004
Trier_0004
Trier_0017
Trier_0017
Trier_0014
Trier_0014
Trier_0012
Trier_0012
Trier_0015
Trier_0015
Trier_0016
Trier_0016



2007 Fasenacht in der Willi-Salzmann-Halle

2007  Bezirksausflug

Bezirkausflug 2007.16
Bezirkausflug 2007.16
Bezirkausflug 2007.14
Bezirkausflug 2007.14
Bezirkausflug 2007.07
Bezirkausflug 2007.07
Bezirkausflug 2007.11
Bezirkausflug 2007.11
Bezirkausflug 2007.10
Bezirkausflug 2007.10
Bezirkausflug 2007.15
Bezirkausflug 2007.15
Bezirkausflug 2007.03
Bezirkausflug 2007.03
Bezirkausflug 2007.06
Bezirkausflug 2007.06
Bezirkausflug 2007.01jpg
Bezirkausflug 2007.01jpg
Bezirkausflug 2007.02
Bezirkausflug 2007.02



 2007 Grillfest bei Emmerich





2008 Grüne Woche

Ein Höhepunkte in diesem Jahr war im Januar die Fahrt „ GrüneWoche“ in Berlin mit Besuch  des Reichstages mit  Zuschaueranhörung im Plenarsaal, sowie Besichtigung des Reichstages und eine Privataudienz bei  Herrn Dr. Sascha Rabe. 

Berlin.02
Berlin.02
Berlin.01
Berlin.01
Berlin.03_1
Berlin.03_1
Berlin.04_1
Berlin.04_1
Berlin.06_1
Berlin.06_1
Berlin.05_1
Berlin.05_1
Berlin.09_1
Berlin.09_1
Berlin.12
Berlin.12
Berlin.11
Berlin.11
Berlin.13
Berlin.13


Des weiteren waren wir im April 3 Tage im „Frau Holleland“ in Witzenhausen mit Besuch des Gewächshaus für tropische Pflanzen. Das Grenzmuseum Schiffersgrund mit Führung zeigte uns den ungeschönten , zum Teil brutalen und menschenverachtenden Umgang der DDR mit seinen Bürgern.

Ein weiterer war der Vortrag von Frau Dr. Dittrich „Die Römer von damals und heute“ der uns das Leben  und Wirken der Römer bis heute nahegebracht hat. Das ganze wurde  mit Römischen Speisen nach alten Rezepten geschmacklich abgerundet. 

2008 Erntebild

Wie jedes Jahr wurde wieder unter Leitung von Rosel Bauer ein Erntebild nach einem Bibeltext gestaltet und am Gottesdienst teilgenommen. Was in diesem Jahr anders war, es wurde anschließend ein Erntedankbrunch im Gemeindehaus gefeiert. 

Erntedank 2008 008
Erntedank 2008 008
Erntedank 2008 009
Erntedank 2008 009
Erntedank 2008 051
Erntedank 2008 051
Erntedank 2008 015
Erntedank 2008 015
Erntedank 2008 043
Erntedank 2008 043
Erntedank 2008 012
Erntedank 2008 012
Erntedank 2008 026
Erntedank 2008 026
Erntedank 2008 035
Erntedank 2008 035
Erntedank 2008 066
Erntedank 2008 066
Erntedank 2008 062
Erntedank 2008 062
Erntedank 2008 072
Erntedank 2008 072



2008 Koch AG



Seit Mai dieses Jahren bieten die Windecker Landfrauen unter der Leitung von Rosel Bauer in der Kurt Schumacher Schule ein Mal in der Woche eine Koch AG ehrenamtlich für Kinder des 4. Schuljahres an.  Als Helfer stehen ihr Hilde Siebel, Marlis Vogel, Karin Ertelt, Toni Obersheimer, Senta Kölling und im Notfall Bernd Siebel und Beate Weisbecker abwechselnd zur Seite. Diese AG wird sehr gut angenommen und es mach sehr viel Spass mit den Kindern zu kochen.


2009
 

Ab Januar ging wieder unser 14 tägiges Treffen los mit dem Neujahrsempfang.
Zu erwähnen wäre als erstes ein Vortrag in Wächtersbach, der von den drei Bezirksverbänden des MKK veranstaltet wurde, zum Thema „Kann denn essen Sünde sein“, der von dem aus Funk und Fernsehen bekannten Herrn Udo Pollmer mit viel Witz und doch vielen versteckten Wahrheiten gehalten wurde. Auf einen Besuch der Kaffeerösterei „Wacker-Kaffee“ durften wir uns im März freuen, ebenso wie auf das Brotbacken in seiner großen Vielfalt in der Backstube bei Philippi.
Eine Kirschblütenwanderung war im April, die uns in den Kirschenort Ockstadt führte.

2009 Erntedankfest

ErnteDank_05
ErnteDank_05
ErnteDank_03
ErnteDank_03
ErnteDank_06
ErnteDank_06
ErnteDank_07
ErnteDank_07
ErnteDank_08
ErnteDank_08
ErnteDank_09
ErnteDank_09
ErnteDank_10
ErnteDank_10

2009 Hessentag und Landfrauentag Langenselbold


Lanngens.2009-10
Lanngens.2009-10
Lanngens.2009-14
Lanngens.2009-14
Lanngens.2009-03
Lanngens.2009-03
Landfrauentag 085
Landfrauentag 085
Lanngens.2009-04
Lanngens.2009-04
Lanngens.2009-05
Lanngens.2009-05
Lanngens.2009-06
Lanngens.2009-06
Lanngens.2009-07
Lanngens.2009-07

Der Juni stand ganz im Zeichens des 49. Hessentages in Langenselbold, der in der Abteilung „Natur auf der Spur“ mit dem Bezirk Hanau gestaltet wurde. Das Thema war in diesem Jahr „Kartoffel“  und wurde in vielfältiger Weise dargestellt. In bildlicher, fester, flüssiger und kreativer Form. Als Pflanze, Knolle, Suppe und als Kunstopjekt.  Ansonsten war der Hessentag hier bei uns eine Runde gelungene Sache.

2009 Der Bürgermeister Schultheiß als Ausbilder bei der Koch-AG

Koch-AG-2009_1
Koch-AG-2009_1
Koch-AG-2009_3
Koch-AG-2009_3
Koch-AG-2009_4
Koch-AG-2009_4
Koch-AG-2009_5
Koch-AG-2009_5
Koch-AG-2009_6
Koch-AG-2009_6
Koch-AG-2009_7
Koch-AG-2009_7
Koch-AG-2009_8
Koch-AG-2009_8
Koch-AG-2009_9
Koch-AG-2009_9


2009 Landfrauen für Landfrauen

Rewe_01
Rewe_01
Rewe_02
Rewe_02
Rewe_03
Rewe_03
Rewe_04
Rewe_04
Rewe_06
Rewe_06
Rewe_10
Rewe_10
Rewe_09
Rewe_09

2009

Das Einfrauen-Theater mit Frau Brigitte Koischwitz und Tanzeinlagen mit den Minikids der Schlüsselrappler hatten wir zu Kaffeenachmitag im Mai zu Gast.

Bunternachmittag 2009_12
Bunternachmittag 2009_12
Bunternachmittag 2009_07
Bunternachmittag 2009_07
Bunternachmittag 2009_06
Bunternachmittag 2009_06
Bunternachmittag 2009_05
Bunternachmittag 2009_05
Bunternachmittag 2009_02
Bunternachmittag 2009_02
Bunternachmittag 2009_03
Bunternachmittag 2009_03
Bunternachmittag 2009_04
Bunternachmittag 2009_04
Bunternachmittag 2009_08
Bunternachmittag 2009_08
Bunternachmittag 2009_09
Bunternachmittag 2009_09
Bunternachmittag 2009_01
Bunternachmittag 2009_01


2009

Unser Tagesausflug ging dieses Jahr nach Würzburg und mit dem Schiff nach Veitshöchheimer .

Würzburg_Veitshöchsheim-1
Würzburg_Veitshöchsheim-1
Würzburg_Veitshöchsheim-9
Würzburg_Veitshöchsheim-9
Würzburg_Veitshöchsheim-12
Würzburg_Veitshöchsheim-12
Würzburg_Veitshöchsheim-22
Würzburg_Veitshöchsheim-22
Würzburg_Veitshöchsheim-8
Würzburg_Veitshöchsheim-8
Würzburg_Veitshöchsheim-17
Würzburg_Veitshöchsheim-17
Würzburg_Veitshöchsheim-21
Würzburg_Veitshöchsheim-21
Würzburg_Veitshöchsheim-13
Würzburg_Veitshöchsheim-13

2010

Vor kurzem fand die Jahreshauptversammlung der Windecker Landfrauen statt. Da die Vereinsvorsitzende erkrankt war übernahm Beate Weisbecker die Leitung.
Im Tätigkeitsbericht von Ella Örtl wurde deutlich, dass der Verein in 2012 mit der Feier seines 50-jährigen Jubiläums einen Höhepunkt zu verzeichnen hatte. Dazu waren viele Vorbereitungen und Arbeiten zu organisieren.

Anläßlich der Feier konnte die Willi-Salzmann-Halle „volles Haus“ melden. Es waren viele Gratulanten aus anderen Vereinen und sogar aus der Politik gekommen, um zu gratulieren. Alle, die geholfen hatten, wurden im Sommer zu einer Dankeschönfahrt mit dem Schiff nach Seligenstadt eingeladen.

2010

 Zu unserem Neujahrsempfang am 11. Januar hatten wir Heinrich Quillmann als Referent eingeladen, der uns wieder einmal mit seinem trockenen, lustigen und hintersinnigen Humor sehr gut unterhalten hat. Die ihm sind Wahrheit und Dichtung immer etwas verpackt , sodass man immer noch einmal darüber nachdenken muss “ob oder ob nicht“.


Der Landtagsabgeordnete Hugo Klein hat uns, zu einer Führung mit Gespräch in den hessischen Landtag nach Wiesbaden eingeladen, den wir am 19.5. besuchten. Rosel hatte als Dankeschön einen großen Eierlikörkuchen gebacken und vor Ort erfuhren wir daß Hugo Klein an diesem Tag auch Geburtstag hatte. Komische Zufälle gibt es.

Dort konnten wir an einer Plenarsitzung teilnehmen. Zum kulinarischen Abschluss fuhren wir nach Östrich-Winkel in den Zehnthof, wo uns die nächte Überraschung ereilte Irene und Karl-Heiz Reis war Großeltern geworden-     

Landtag 028_1
Landtag 028_1
Landtag 029
Landtag 029
Landtag 030
Landtag 030
Landtag 032
Landtag 032
Landtag 033
Landtag 033
Landtag 037
Landtag 037
Landtag 039
Landtag 039
Landtag 022_1
Landtag 022_1
Landtag 048
Landtag 048
Landtag 052
Landtag 052
Landtag 053
Landtag 053

 

2010 Bezirksausflug Hannover Deutscher Landfrauentag

Deutscher Landfrauentag 2010_1
Deutscher Landfrauentag 2010_1